Rahmenbetriebsvereinbarung dsgvo Muster

Die Joint Operating Agreement (JOA) ist eine Beteiligungsvereinbarung, die es der Bundesregierung, vertreten durch die Nigerian National Petroleum Corporation (NNPC), ermöglicht, sich aktiv an der nigerianischen Erdölindustrie zu beteiligen. Ziel der JOA ist es, die Bundesregierung in die Lage zu versetzen, die Kontrolle über ihre natürlichen Ressourcen auszuüben und im Zuge ihrer Beteiligung maximale wirtschaftliche Erträge von der Mineralölindustrie zu erzielen. “Für den Fall, dass der Betreiber eine wesentliche Verletzung einer in dieser Vereinbarung enthaltenen materiellen Verpflichtung begeht oder nicht beachtet oder nicht erfüllt, kann der Betreiber auch von einem der Nicht-Betreiber, die beteiligungsberechtigt sind, von mindestens 60 % entfernt werden, indem er dem Betreiber schriftlich benachrichtigend ist.” Durch die Schaffung und Zustimmung zu allen Bedingungen, die in einer Betriebsvereinbarung festgelegt sind, stellen die Mitglieder fest, dass es weniger Diskrepanzen in der Art und Weise gibt, wie Geschäfte geführt werden oder wie Gewinne und Verluste verteilt werden. Finanzielle und administrative Aspekte einer LLC sind in der Betriebsvereinbarung definiert, einschließlich der Rechnungslegungsmethoden der LLC, des Geschäftsjahres, der Details des Jahresberichts und mehr. Wenn es Änderungen oder Änderungen an dieser Vereinbarung geben soll, stellen Sie sicher, dass es ausreichende Regeln gibt, so dass keine einzelne Partei ohne die Zustimmung der Mehrheit oder aller Mitglieder Änderungen vornehmen kann. (C) Die Vertragsparteien bemühen sich, eine Datenverarbeitungsvereinbarung umzusetzen, die den Anforderungen des derzeitigen Rechtsrahmens in Bezug auf die Datenverarbeitung und der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 über den Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und über den freien Verkehr dieser Daten sowie die Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Allgemeine Datenschutzverordnung) entspricht. Die Rechte der Betreiberentfernung unterliegen strengen Beschränkungen. Ein Betreiber kann nur aus “guten Gründen” durch das Ja einer Mehrheitsbeteiligung (auf der Grundlage des Eigentums) von Nichtbetreibern entfernt werden, nachdem er die Stimmrechtsbeteiligung des Betreibers ausgeschlossen hat. Eine solche Abstimmung gilt erst dann als wirksam, wenn ein Nichtbetreiber dem Betreiber eine schriftliche Mitteilung übermittelt hat, in der der angebliche Zahlungsausfall detailliert beschrieben wird und der Betreiber den Ausfall nicht geheilt hat.

“gute Sache” für diese Zwecke bedeutet grobe Fahrlässigkeit oder vorsätzliches Fehlverhalten, die wesentliche Verletzung oder Unfähigkeit, die im Vertrag enthaltenen Betriebsnormen zu erfüllen, oder ein materielles Versagen oder die Unfähigkeit, seinen Verpflichtungen aus dem Vertrag nachzukommen. Nicht-Betreiber haben daher die “Behörde”, den Betreiber zu entfernen. Artikel 2.4.2[13] sieht vor: 1.1.8.2 eine Weiterleitung personenbezogener Daten des Unternehmens von einem vertragsgebundenen Auftragsverarbeiter an einen Vertragsverarbeiter oder zwischen zwei Niederlassungen eines Vertragsverarbeiters, in jedem Fall, wenn eine solche Übermittlung durch Datenschutzgesetze (oder durch die Bedingungen von Datenübermittlungsvereinbarungen, die zur Begebung der Datenschutzbeschränkungen für die Datenübertragung samtdatenschutzrechtlich festgelegt wurden) verboten wäre; Konzession ist eines der Hauptinteressen, die geschaffen werden können. Es ist die Vereinbarung, die eine bestimmte Beteiligung an einer Immobilie an eine andere Person übergibt und überträgt. Es wurde lange Zeit in vielen Teilen der Welt verwendet, um Interessen an Land und Ressourcen von einer Partei auf die andere zu übertragen. Die Zinsen sind in der Regel nicht ein direkter Verkauf oder Kauf, sondern für einen bestimmten Zeitraum, in der Regel zwischen dem Unternehmen und dem Staat, der Erdöl in seinem Land eingebettet hat. Es beinhaltet keine vollständige Übertragung des Grundstücks, aber es bedeutet, dass der Eigentümer die Erlaubnis zu dem Unternehmen gibt, das auf dem Land arbeiten will. Auf der ganzen Welt werden die Aktivitäten der Exploration, Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Öl und Gas und den damit verbundenen Produkten im Rahmen von Gesetzen der Gastregierung und Handelsverträgen durchgeführt. In den meisten Ländern beansprucht der Staat das Eigentum an den Kohlenwasserstoffen in seinem Hoheitsgebiet. In anderen Fällen kann der Grundbesitzer den Titel besitzen.