Abfindungsvereinbarung arbeitsrecht muster

In vielen Fällen werden die Mitarbeiter unter Druck gesetzt, den Abfindungsvertrag ohne angemessene Kündigungsfrist zu unterzeichnen. Achten Sie bei der Aushandlung eines Abfindungsabkommens darauf, dass die Ausnahmeregelung für Altersdiskriminierung leicht verständlich geschrieben wird. Die Abfindungsvereinbarung sollte einfach und leicht verständlich sein, ohne eine obskure oder erweiterte rechtliche Terminologie zu verwenden. Kündigungsschreiben für Mitarbeiter – Oft gesendet, bevor eine Trennungsvereinbarung autorisiert wird, den Mitarbeiter zunächst darüber zu informieren, dass seine Dienstleistungen nicht mehr benötigt werden. Abfindungsvereinbarungen werden manchmal in Form von Briefen an Mitarbeiter geschrieben. Dies wird manchmal als Kündigungsschreiben bezeichnet, und es enthält alle die gleichen Details, die Sie in der Standardabfindungsvereinbarung finden würden. Diese Abfindungsvereinbarung, gültig [Datum], ist zwischen [Mitarbeitername] und [Arbeitgebername]. Laden Sie eine Abfindungsvereinbarungsvorlage herunter und passen Sie sie an Ihre Anforderungen an. Wenn Sie eine Einheitsvorlage für alle Ihre Abfindungsvereinbarungen verwenden – Sie machen es falsch.

Es gibt bestimmte Dinge, die Sie NICHT in Abfindungsvereinbarungen für Mitarbeiter über 40 tun sollten. Der Hauptzweck der Vereinbarung besteht darin, den Arbeitgeber und den Arbeitnehmer von etwaigen Fehlverhaltenwährendwährend während der Beschäftigungsperiode zu entschädigen. Auf beiden Seiten besteht die Möglichkeit, dass jeder Partei jede Art von Fehlverhalten vorgeworfen werden könnte, ob gerechtfertigt oder nicht. Abfindungen helfen Mitarbeitern, finanziell auf den Beinen zu bleiben, während sie nach einem neuen Job suchen. Häufig kann die Kündigung für den Mitarbeiter unerwartet sein. Ein Abfindungsvertrag hilft dem Arbeitgeber auch, zu garantieren, dass sein Mitarbeiter dem Unternehmen nach seiner Kündigung keinen Schaden zufügt. Abfindungsvereinbarungen können für ungeübte Augen undurchschaubar erscheinen, und die Mitarbeiter sind skeptisch, dass die Vereinbarungen ihre besten Interessen widerspiegeln. Die Skepsis ist berechtigt. Der Mitarbeiter kann Hunderttausende von Dollar an wirtschaftlichen und emotionalen Verlusten haben, die durch eine unrechtmäßige Entlassung oder unrechtmäßige Entlassung verursacht werden, und wird ein kleiner Bruchteil des wahrscheinlichen Fallwerts angeboten. Doch ohne Rechtsbeistand wird der Mitarbeiter den Abfindungsvertrag im Dunkeln unterzeichnen.

Erschwerend kommt hinzu, dass arbeitgeberoft auf die uninformierten Bemühungen der Arbeitnehmer reagieren, die Abfindung zu verbessern, indem sie sagen: Dies ist unsere Standardabfindung und ist nicht verhandelbar. Der einzige Weg des Arbeitnehmers, Parität zu erlangen, ist durch Rechtsbeistand. Ein erfahrener Arbeitsrechtler kann dem Anwalt des Arbeitgebers die Fakten und Dasgesetze mitteilen, die zeigen, dass das “Standardpaket” keine angemessene Entschädigung ist. Aber die Fähigkeiten Ihres Anwalts dürfen nicht dort enden. Abfindungsangebote sind Gelegenheiten für eine frühzeitige Diskussion darüber, was beide Seiten als vernünftigen Kompromiss akzeptieren können. Andernfalls sollte Ihr Rat auch die Möglichkeit haben, wenn Ihr Direktmann, mit Rechtsstreitigkeiten durchzustehen.